Interpretation von Laborparametern

  • von

Nächster Termin: Frühjahr 2022

Im Seminar „Interpretation von Laborparametern“ vertiefen Sie Ihre Kenntnisse hinsichtlich der aus pharmazeutischer Sicht wichtigen Laboruntersuchungen. Sie erfahren, wie Laborwerte interpretiert werden und wie Sie sie bei der Beurteilung von Therapien sowie in der Beratung von Patienten und Ärzten angemessen berücksichtigen.

Das begleitende Seminarmaterial enthält neben einem einleitenden Kapitel über die Grundsätze der Interpretation die Gebiete Flüssigkeitshaushalt und Säure-Base-Gleichgewicht, Elektrolyte, Nieren‑, Leber-, Herzparameter, metabolische und hämatologische Parameter und Werte für die Blutgerinnung in zahlreichen übersichtlichen Tabellen. Es schließt mit einer Aufzählung der Arzneistoffe, die einen (verfälschenden) Einfluss auf Laborparameter haben können.

In den Aufgaben wird die Anwendung der genannten Parameter trainiert. In der Apotheke kann das Material als Leitfaden herangezogen werden, wann immer die Bewertung einer Therapie Laborwerte miteinschließt.

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Seminar werden Sie in der Lage sein,

  • Ergebnisse gängiger Labortests und Diagnoseverfahren zu verstehen und zu erklären,
  • den Zustand eines Patienten und potentielle arzneimittelbezogene Probleme auf der Grundlage von Laborwerten zu beurteilen,
  • Laborparameter zu nutzen, um zu entscheiden, ob eine Pharmakotherapie modifiziert werden sollte,
  • zu entscheiden, ob bestimmte Parameter einem Monitoring unterzogen werden sollten, um Sicherheit und Wirksamkeit der Arzneimitteltherapie zu optimieren.

ZFU-Zulassungs-Nr. 7242712
Akkreditierung der BAK: wird jährlich beantragt (bis zu 26 Fortbildungspunkte)

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Prüfen Sie, ob Sie kostenreduziert teilnehmen können.

Nach der Anmeldung schicken wir Ihnen einen Teilnahmevertrag.