orale Antidiabetika

Insulin plus orale Antidiabetika

Bei Typ 2-Diabetikern mit nicht angemessen kontrolliertem Blutzucker unter Insulin-Monotherapie stellt der Zusatz von oralen Antidiabetika eine Möglichkeit dar, die glykämische Kontrolle zu verbessern (HbA1c-Reduktion um 0,4 bis 1%) und den Insulinbedarf zu reduzieren. Die unerwünschten Wirkungen der diversen oralen Antidiabetika stehen dem Nutzen als… Weiterlesen »Insulin plus orale Antidiabetika

Newsletter Nr. 07/2013

  Case Trainings – neu ab 2. Halbjahr 2013: Sie haben Lust, sich in einem überschaubaren Zeitrahmen mal intensiv in die patientenorientierten Details eines Fallbeispiels hineinzudenken? Mit interessierten Kollegen zu diskutieren, wie das Medikationsmanagement erfolgt und welche Hinweise dem Patienten und dem Arzt gegeben werden… Weiterlesen »Newsletter Nr. 07/2013

Gliflozine: wirksam aber vielleicht mit Risiko?

Gliflozine blockieren den Natrium-Glucose-Co-Transporter 2 (SGLT-2) in der Niere, fördern so die Glucoseausscheidung und senken den Blutzuckerspiegel. In Deutschland ist bisher nur Dapagliflozin zugelassen: bei Patienten mit Typ2-Diabetes als Mono- oder Kombitherapie. Eine neue Übersichtsarbeit [1]  fasst die Erkenntnisse der Zulassungsstudien zusammen und kommt zu… Weiterlesen »Gliflozine: wirksam aber vielleicht mit Risiko?